Beherbergunsstatistik 2016

Siebtes Wachstumsjahr in Folge für die Beherbergungsbetriebe in NRW

Hier geht es zu den folgenden Abschnitten:

Mit 22,1 Millionen Ankünften (plus 2,0 Prozent) und 49,6 Millionen Übernachtungen (plus 1,9 Prozent) konnte Nordrhein-Westfalen 2016 den siebten Rekord in Folge erzielen. Insgesamt begrüßte das Reiseland rund 435.000 Gäste mehr als 2015, die Zahl der Übernachtungen stieg um knapp 909.000.

Im Vergleich der Bundesländer liegt NRW damit bei den Ankünften auf Platz zwei hinter Bayern, bei den Übernachtungen auf Platz drei, hinter Bayern und Baden-Württemberg.

Downloads

Ihre Ansprechpersonen