WELTWEIT ERSTES MUSIC TOURISM FORUM WIRD IN NORDRHEIN-WESTFALEN AUSGERICHTET

Beim ersten Music Tourism Forum am 09. und 10. November 2022 im Düsseldorfer Weltkunstzimmer sprechen Expert:innen aus ganz Europa über Sehnsuchtsorte für Musikfans, darunter Popmusik-Museen, Konzertstätten und Clubs. Der Kongress, der anlässlich der MTV Music Week Düsseldorf 2022 stattfindet, wird in Partnerschaft mit dem Projekt urbanana veranstaltet.

Das Music Tourism Forum 2022 steht unter dem Motto „Harnessing the sound of your city“. Internationale und nationale Tourismus-Expert:innen diskutieren bei der zweitägigen Konferenz darüber, wie der individuelle Sound der eigenen Stadt zum touristischen Nutzen eingesetzt werden kann. Dabei werden auch Venues, Clubs und Konzerte eingebunden. Das neue Veranstaltungsformat feiert in Düsseldorf seine globale Premiere und wird von Music Cities Events aus London in Partnerschaft mit dem Projekt urbanana, einer Initiative von Tourismus NRW und seinen Partnern Düsseldorf Tourismus, KölnTourismus und Ruhr Tourismus, ausgerichtet.

„Musik verbindet – nicht nur Menschen untereinander“, so Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW. „Sie verbindet Menschen mit Destinationen und birgt daher großes Potenzial, auch und vor allem als Reiseanlass. Dieses Potenzial ist hier bei uns auf der Rheinschiene und in der Metropole Ruhr besonders hoch. Deshalb möchten wir es noch intensiver nutzen.“ Ole Friedrich, Geschäftsführer Düsseldorf Tourismus, unterstreicht: „Düsseldorf ist mit seinem besonderen musikalischen Erbe und im Vorfeld der MTV EMAs der perfekte Ort für diese Fachveranstaltung.“

Mehr als 20 nationale und internationale Expert:innen und über 100 Delegierte werden an zahlreichen Podiumsdiskussionen, Präsentationen und interaktiven Workshops teilnehmen. Unter den Speaker:innen befinden sich u. a.  Caroline Fagerlind (Direktorin des ABBA-Museums) aus Stockholm, Mara Ridder (Vice President Talent & Music MTV Central & Northern Europe ViacomCBS) aus Berlin sowie Ahmet Sisman (Techno-Kollektiv The Third Room) aus Essen und Ralph Christoph (Festivalchef der Musikmesse c/o pop) aus Köln. Als Rahmenprogramm bietet das Music Tourism Forum den Teilnehmenden die Möglichkeit, die hiesige Musik-Szene direkt zu erleben und lädt zu zwei Musik-Events und der Stadtführung „The Sound of Düsseldorf“ ein.  

Luke Jones, Geschäftsführer bei Music Cities Events: „Wir freuen uns, dieses Jahr die erste Ausgabe des Music Tourism Forum in Düsseldorf und Nordrhein-Westfalen präsentieren zu können. Düsseldorf ist ein Ort der Inspiration für viele innovative Künstler:innen und Branchenprofis. Dies macht das Reiseziel zum perfekten Ort, um eine Konferenz zu veranstalten, die sich auf die Rolle der Musik bei der Vermarktung von Reisezielen konzentriert.“

Als Austragungsort wurde mit dem Weltkunstzimmer ein urbanes Habitat im Herzen Düsseldorfs gewählt, mit dem bereits zahlreiche Bands und Künstler:innen der Musikszene verbunden sind.

Das Music Tourism Forum bringt nationale und internationale Musik-Tourismus-Expert:innen nach Nordrhein-Westfalen und ist nach der X Design Week in Köln und dem Fachkongress Standort:Stadt:Destination der dritte internationale Kongress zu Zukunftsthemen im Tourismus, den das Projekt urbanana realisieren kann. Der Kongress findet anlässlich der MTV Music Week 2022 statt. Die MTV Europe Music Awards (EMAs) werden am 13. November erstmals in Düsseldorf verliehen.

Mehr zum Music Tourism Forum und zur Anmeldung geht es über den folgenden Link:

www.musiccitiesevents.com/mtf

Fotomaterial

Die Sonne scheint auf den Rinsley-Felsen am Walderlebnispfad Saalhausen. © Tourismus NRW e.V./Johannes Höhn
© Tourismus NRW e.V./Johannes Höhn

Bilddatenbank

Umfangreiches Bildmaterial zum Reiseland Nordrhein-Westfalen gibt es auf dem flickr-Kanal des Tourismus NRW.

Weiterleitung

Pressekontakt