VIRTUAL REALITY AUSSTELLUNG ZEIGT PERSÖNLICHE FOTOGRAFIEN AUS DEM URBANEN LEBEN IN NORDRHEIN-WESTFALEN

Die Fotoausstellung „Open House urbanana VR“ präsentiert ab dem 16. November 2022 Fotografien aus Nordrhein-Westfalens Großstädten vor einem internationalen Publikum. Mithilfe von Virtual Reality werden dabei Architektur und Tourismus, aber auch digitale und analoge Erlebnisse vereint. Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen dem Projekt urbanana und dem internationalen Architekturfestival „Open House worldwide“. Die Vernissage findet am Abend des 16. November 2022 im Forum für Kunst und Architektur in Essen statt.

In vier virtuellen Ausstellungsräumen präsentiert die Ausstellung „Open House urbanana“ Ausschnitte des facettenreichen, urbanen Lebens in den Stadträumen insbesondere von Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet. Bei den Fotografien handelt es sich um insgesamt 32 Werke von 20 Gewinner:innen eines Wettbewerbs bei dem Exponate bei Instagram eingereicht werden konnten sowie Werken internationaler Fotograf:innen. Die Gewinnerfotos wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt, die aus dem Fotografen Ravi Sejk, Natalia Taranta (Gründerin des Festivals Open House Essen) und Lena Schräder (Projektreferentin bei urbanana) besteht. Gezeigt werden Szenen und Details aus Architektur, urban art und Streetfood im urbanen Nordrhein-Westfalen, festgehalten in ungewöhnlichen und neuen Blickwinkeln.

Am 16. November 2022 werden diese nun im Forum für Kunst und Architektur in Essen zum ersten Mal einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Die Vernissage ist zugleich eine Besichtigung der speziell für diesen Zweck entstandenen virtuellen Räume. Diese können durch eine VR-Brille vor Ort oder durch ein privates mobiles Endgerät ortsunabhängig und somit weltweit betreten werden. Besucher:innen können sich während ihres Aufenthalts in der virtuellen Galerie bewegen und miteinander interagieren. Auf diese Weise ist es möglich, sich ortsunabhängig zu vernetzen und zu unterhalten.

Die Ausstellung wird ein ganzes Jahr lang virtuell begehbar sein und wird durch das Netzwerk von Open House Worldwide, dem insgesamt 50 Festivals angehören, auch einem internationalen Publikum zugänglich gemacht.

Einladung:

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Ausstellungseröffnung am 16. November 2022 ab 18:30 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr) in das Forum für Kunst und Architektur ein. Eine Anmeldung vorab ist bis 14. November 2022 unter openhouse.essen@gmail.com möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.openhouseessen.org/ohe-urbanana

 

Fotomaterial

Die Sonne scheint auf den Rinsley-Felsen am Walderlebnispfad Saalhausen. © Tourismus NRW e.V./Johannes Höhn
© Tourismus NRW e.V./Johannes Höhn

Bilddatenbank

Umfangreiches Bildmaterial zum Reiseland Nordrhein-Westfalen gibt es auf dem flickr-Kanal des Tourismus NRW.

Weiterleitung

Pressekontakt