Sonderreglungen zum Kurzarbeitergeld ausgelaufen - Bundeskabinett beschließt eine Ausnahme

Die pandemiebedingten Sonderregelungen zum Kurzarbeitergeld sind am 30. Juni wie geplant ausgelaufen. Mit einer Ausnahme: Das Bundeskabinett hat beschlossen, dass Kurzarbeitergeld nach wie vor gezahlt werden kann, wenn mindestens zehn Prozent der Beschäftigten im Betrieb vom Arbeitsausfall betroffen sind. Grund für die Ausnahmeregel sind die weltweit gestörten Lieferketten, die sich auch auf die deutsche Wirtschaft auswirken.

Links/Downloads

Autorin