Alle raus! Neue Kampagne von Tourismus NRW erzählt herbstgeschichten

Das Laub in den Wäldern färbt sich rot, die Sonne bäumt sich noch einmal auf und in den frühen Morgenstunden liegt schon leichter Raureif über der Landschaft: Für viele Menschen ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Diese ganz besondere Stimmung greift Tourismus NRW mit der am 11. September 2022 gestarteten Kampagne „Alle raus! Herbstgeschichten aus NRW“ auf. Sie soll zu Outdoor-Erlebnissen animieren, das Gefühl von Zusammensein vermitteln und Momente schaffen, die in Erinnerung bleiben. 

Gemeinsame Zeit mit der besten Freundin, der Clique oder der Familie ist auch das Schwerpunkt-Thema des jetzt erschienenen NRW Reisemagazins mit vielen Tipps für Ausflüge in die herbstliche Natur sowie einem umfangreichen Kulturteil.

„Mit unserer diesjährigen Herbstkampagne rücken wir vor allem die ländlichen Regionen Nordrhein-Westfalens und ihre Naturschönheiten in den Fokus für einen Kurzurlaub in NRW“, erklärte Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW, zum Start. Erzählt werden Herbstgeschichten aus dem Sauerland, dem Teutoburger Wald und der Eifel sowie aus den Regionen Niederrhein, Siegen-Wittgenstein und dem Bergischen Land. „Wir setzen auf eine emotionale Bildsprache und begleiten Menschen, die sich gemeinsam auf den Weg machen, um diese goldene Herbststimmung einzufangen und festzuhalten. Unterwegs entdecken sie kleine Naturwunder, kehren in einem gemütlichen Hofcafé ein oder verbringen die Nacht unter dem Sternenhimmel, wie es ihn nur bei uns in NRW gibt.“

Ob bei einer gemeinsamen Wanderung durch die waldreiche Region Siegen-Wittgenstein oder bei einer spontanen Radtour zu einer der vielen Talsperren im Bergischen Land: Raus aus dem Alltag bedeutet in NRW rein ins Abenteuer. So bietet die Auenlandschaft am Niederrhein die Kulisse für ein einzigartiges Naturspektakel mit zehntausenden Wildgänsen, die hier ihr Winterquartier beziehen. Im Teutoburger Wald sind es die natürlichen Heilkräfte, die ihre Wirkung bei einem Spaziergang durch die stimmungsvolle Herbstlandschaft entfalten. Und im Sauerland laden 42 Seelenorte, wie unterirdische Grotten, Steinbrüche oder ein mystisch anmutender Feenkranz, dazu ein, den Alltag für einen Moment hinter sich zu lassen. Derweil klingt der Tag im Nationalpark Eifel am Lagerfeuer aus, während am Himmel die Sterne um die Wette funkeln. Der Kampagnentitel „Alle raus!“ darf also durchaus als Aufforderung verstanden werden.

Bildervorschau

Freunde sitzen am Lagerfeuer in der Eifel © Tourismus NRW e.V. / Johannes Höhn
Clique am Lagerfeuer in der Eifel
Hängebrücke Kühhude in Siegen-Wittgenstein © Tourismus NRW e.V. / Leo Thomas
Hängebrücke Kühhude in Siegen-Wittgenstein
Herbststimmung am Schmala See im Sauerland © Tourismus NRW e.V. / Leo Thomas
Schmalah-See im Sauerland
Blick in das Hofcafé Binnenheide am Niederrhein © Tourismus NRW e.V. / Johannes Höhn
Bauernhofcafé Binnenheide am Niederrhein
Blick auf die Externsteine bei Horn-Bad Meinberg © Tourismus NRW e.V. / Johannes Höhn
Die Externsteine im Teutoburger Wald
Die Neyetalsperre im Bergischen Land © Tourismus NRW e.V. / Leo Thomas
Die Neyetalsperre im Bergischen Land

Bilderdownloads

Bitte verwenden Sie die zugehörigen Copyright-Hinweise. Diese finden Sie, wenn Sie oben in der Bildervorschau mit der Maus über das entsprechende Bild fahren beziehungsweise im ALT-Text. 

Pressekontakt